Fahrschule Schottenring Wien 1 Mit Sicherheit zum Führerschein - die Ausbildungspakete der Fahrschule Schottenring
Fahrschule Schottenring - The Drive Academy
Fahrschule Schottenring 1010 Wien, Maria-Theresien-Straße 32
Live-Webcams am Übungsgelände in Hagenbrunn
>> Übungsgelände Hagenbrunn
LEHRPLÄNE-FÜHRERSCHEINAUSBILDUNG


::  LEHRPLAN THEORIE B


  Kapitel 01   Allgemeines; Geltungsbereich und Begriffs-
  bestimmungen, Vertrauensgrundsatz, Partner,
  bevorzugte Straßenbenützer

  Kapitel 02   Verkehrszeichen; Allgemeines, Gefahrenzeichen,
  Vorschriftszeichen

  Kapitel 03   Verkehrszeichen; Gebotszeichen, Vorrangzeichen,
  Hinweiszeichen, Bodenmarkierungen, Einrichtungen
  auf und neben der Fahrbahn

  Kapitel 04   Fahrordnung; Rechtsfahren, Schienenstraße,
  Vorrangstraße, Autobahn

  Kapitel 05   Fahrordnung; Autostraße, Schutzinsel, Parkplätze,
  Fahrstreifenwechsel, Einordnen und Einbiegen,
  Rückwärtsfahren, Ein- und Ausfahren, Umkehren

  Kapitel 06   Kreuzungen; Allgemeines, Vorrangregeln,
  Kreuzungsbeispiele

  Kapitel 07   Kreuzungen; Geregelte Kreuzungen, Arm- und
  Lichtzeichen, Spurensignale
   Eisenbahnkreuzungen

  Kapitel 08   Abstellen; Halte- und Parkverbote, Parkverbote,
  Kurzparkzonen,
   Fahrgeschwindigkeit; Wahl der Fahrgeschwindigkeit

  Kapitel 09   Fahrgeschwindigkeit; Anhalteweg, Fahren auf
  ganze Sicht, Fahren auf halbe Sicht, Fahren auf
  Gefahrensicht, Geschwindigkeit und Fahrbahnverlauf

  Kapitel 10   Fahrgeschwindigkeit, Fahren mit Licht
  Fahren unter schwierigen Bedingungen   Gefahrenlehre

  Kapitel 11   Hintereinanderfahren; Sicherheitsabstand,   besondere Abstände
  Überholen; Allgemeines, Überholvorgang, Überhol-
  weg, Pflichten des Überholten, Überholen bei
  Dunkelheit, Überholsicht auf Richtungsfahrbahnen,
  Überholverbote

  Kapitel 12   Vorbeifahren; Allgemeines, Verhalten, Verbote
  Panne und Verkehrsunfall; Panne, Verkehrsunfall
  Fahrtüchtigkeit und Alkohol; Fahrtüchtigkeit,
  Alkohol und Suchtgifte

  Kapitel 13   Verantwortung des Lenkers; Zulassung, Pflichten
  des Lenkers, Lenkberechtigung, Beladung und
  Personenbeförderung, Ziehen von Anhänger,
  Abschleppen, Schieben von Kraftfahrzeugen

  Kapitel 14   Fahrzeugkunde; Räder und Reifen, Lenkung,
  elektrische Anlage
  
  Kapitel 15   Fahrzeugkunde; Motor, Motorschmierung, Kühlung,
  Kraftübertragung
  
  Kapitel 16   Fahrzeugkunde; Bremsen
  Fahrdynamische Grundlagen; physikalische
  Gesetzmäßigkeiten, Fahren im Winter, Aquaplaning
  
 



 
::  LEHRPLAN THEORIE A


  Kapitel 01   Verantwortung des Motorradfahrers; Lenk-
  berechtigung und Zulassung, Gepäcksbeförderung,   Ziehen eines Anhängers, Abschleppen
  Fahrzeugkunde: Aufbau eines Kraftrades, Rahmen,
  Lenkung und Radaufhängung, Räder und Reifen

  Kapitel 02   Fahrzeugkunde; Bremsanlage, Motor, Kraft-
  übertragung, Elektrische Anlage, Beleuchtung und   Signaleinrichtungen, Überprüfungen, Wartungs-
  arbeiten

  Kapitel 03   Fahren mit dem Motorrad; Fahrtechnik und Fahr-
  dynamik, Wahl der Fahrgeschwindigkeit und
  Fahrlinie
  Hintereinander fahren, Abbiegen und Fahrstreifen-
  wechsel, Überholen, Verkehrszeichen, Abstellen

  Kapitel 04   Fahren unter schwierigen Bedingungen; Sehen und
  gesehen werden, Fahren bei schlechten Witterungs-
  verhältnissen, gefährliche Stellen, Fahren auf der
  Autobahn, Verhalten bei Gruppenfahrten, Erhöhtes
  Unfallrisiko

 



 
::  LEHRPLAN PRAXIS B



  3 Stunden   Vorschulung


  Übungsgelände:
  Rundgangkontrolle, Kennenlernen der Betätigungs-
  einrichtungen, Spiegel, Gurt, Inbetriebnahme des
  Motors, Regulierung der Motordrehzahl, Anfahren,
  Abbremsen, Stangenpendeln 7m und 30m, Halten
  u. Führen des Lenkrades, Achterfahren, Slalom
  fahren, Getriebeschalten, Schaltkarree, Anfahren auf
  Steigungen, Spurkarree, Seitentasten, Zielrollen,
  Zielbremsen, Blicktraining, Schalter u. Hebel-
  betätigung, Abstellen.


  3 Stunden
  Grundschulung


  Geradeausfahren - Schalten, Blicktraining !!!!,
  Hintereinanderfahren (Abstand), Kurvenfahren -
  Blicktraining, Rechtseinbiegen, Linkseinbiegen,
  Befahren von Querstellen, Kreisverkehr, Einbiegen
  aus schneller Fahrt, Befahren von Steigungen und   Gefällen.

  Thema: Beleuchtung, Signal u. Warneinrichtungen,
  Räder u. Bereifung, Lenkung, Stoßdämpfer



  X Stunden   Hauptschulung
  je nach Können   und Fortschritt


  Tageskunde, Straßenkunde, Partnerkunde,
  Verkehrszeichentraining, Fahrstreifenwechsel,
  Einfädeln, Befahren von Querstellen und
  Mithaltestrecken, Befahren von Gegenverkehrs-
  strecken, Befahren von alarmierenden Stellen,
  ökonomisches Fahren, Reversieren, Einparken,
  Einführung in den raschen Verkehrsfluss, Sekunden-
  training, Überholen, Mithaltestrecken

  Thema : Kupplung, Flüssigkeitsstände, Batterie,   Keilriemen


  5 Stunden   Perfektions-
  schulung


  Fahren auf Autobahnen / Autostraßen, Überlandfahrt,
  Befahren von Tunnelstrecken, Nachtfahrt, richtiges
  Verhalten bei Befahren des Bescheunigungsstreifens
  bzw. Verzögerungsstreifens,selbständiges Orientieren
  und Erreichen eines vorgegebenen Zieles

  Thema : Bremsanlage


  1 Stunde
  Prüfungs-
  vorbereitung


  Vorbereitung auf die bevorstehende Prüfungs-
  situation, Überprüfung am Fahrzeug, selbständiges
  Fahren im Verkehr, Besprechung erlebter Situationen

  Thema : Einrichtungen für ausreichende Sicht

WICHTIG
Du besprichst laufend mit Deinem Fahrtrainer den Ausbildungstand.
Nach Absolvierung der Grundschulung berät Dich Dein Trainer über die
weitere Vorgangsweise in der Hauptschulung. Das heißt in der Praxis,
dass der Trainer in der Beurteilung - wie viele Fahrstunden notwendig
sind - individuell auf Deine Anforderungen und Bedürfnisse eingeht.
Gemeinsam bestimmt Ihr die Anzahl der Fahrstunden
für die Hauptschulung.





 
::  LEHRPLAN PRAXIS A



  Vorbereitung


  Startvorbereitung, Fahrtvorbereitung, Rangieren,
  Sitzposition


  Vorschulung


  Gehen mit Motor, Klettern, Spurgasse, Anfahren,
  Schalten, Bremsen, Kreisfahren, Achterfahren,
  Wedeln, Trialstopp, Berg, Behelfsstart, Fahren mit
  Beifahrer


  Grundschulung


  Richtiges Benützen der Fahrbahn, Zielklares
  Bewegen


  Hauptschulung


  Befahren ausgewählter Lehrstrecken und
  Manöverkommentierung


  Perfektions-
  schulung


  Zielfahrten, Überlandfahrten, Dynomentraining,
  Defensivtaktik, Spezielle Fahrzeugbeherrschung,
  Prüfungsvorbereitung


  Überprüfung




  Einfache Überprüfungen, die man am Kraftfahrzeug
  ohne Werkzeug durchführen kann.






 
::   LEHRPLAN PRAXIS  ÜBUNGSFAHRT ( duale Ausbildung )



  3 Stunden   Vorschulung


  Übungsgelände:
  Rundgangkontrolle, Kennenlernen der Betätigungs-
  einrichtungen, Spiegel, Gurt, Inbetriebnahme des
  Motors, Regulierung der Motordrehzahl, Anfahren,
  Abbremsen, Stangenpendeln 7m und 30m, Halten u.
  Führen des Lenkrades, Achterfahren, Slalomfahren,
  Getriebeschalten, Schaltkarree, Anfahren auf
  Steigungen, Spurkarree, Seitentasten, Zielrollen,
  Zielbremsen, Blicktraining, Schalter u. Hebel-
  betätigung, Abstellen.


  3 Stunden
  Grundschulung


  Geradeausfahren - Schalten, Blicktraining !!!!,
  Hintereinanderfahren (Abstand), Kurvenfahren -
  Blicktraining, Rechtseinbiegen, Linkseinbiegen,
  Befahren von Querstellen, Kreisverkehr, Einbiegen
  aus schneller Fahrt, Befahren von Steigungen und   Gefällen.

  Thema: Beleuchtung, Signal u. Warneinrichtungen,
  Räder u. Bereifung, Lenkung, Stoßdämpfer



  1 Stunde   Theoretische   Einweisung


  Vermittlung der Themen der Hauptschulung


  Privatschulung


  Mindestens 1000 km laut Fahrtenbuch


  1 Stunde   Beobachtungs-
  fahrt


  Beobachtungsfahrt nach der Privatschulung;
  Beurteilung der Fahrkenntnisse speziell betreffend
  die Hauptschulung


  4 Stunden   Perfektions-
  schulung

  Autobahnfahrt, Nachtfahrt, Überlandfahrt,
  kommentiertes Fahren als Kontrolle für Trainer

  Thema : Flüssigkeitsstände, Batterie und Keilriemen,
  Einrichtungen für ausreichende Sicht



  1 Stunde
  Prüfungs-
  vorbereitung




  Vorbereitung auf die bevorstehende Prüfungs-
  situation, Überprüfung am Fahrzeug, selbständiges
  Fahren im Verkehr, Besprechung erlebter Situationen

WICHTIG
Du besprichst laufend mit Deinem Fahrtrainer den Ausbildungsstand. Nach Absolvierung der Grundschulung erfolgt die theoretische Einweisung für Dich und Deinen Begleiter. Nach 1000 km Privatausbildung (mit Fahrtenbuch) erhältst Du bei der Beobachtungsfahrt ein "Feed Back" über Deine Fortschritte. Sollten Praxisdefizite vorhanden sein, berät Dich Dein Trainer über weitere zu setzende Maßnahmen.

 

top

 top

design © by motal-digital-media Fahrschule Schottenring | 1010 Wien, Maria-Theresien-Straße 32 | Tel: (01) 317 63 32 | fahrschule@schottenring.at